Wikingerwoche

Geschichte hautnah erleben

In der Erlebnispädagogik nutzen wir die Elemente Natur, Gemeinschaft und Erlebnis, pädagogisch zielgerichtet miteinander verbunden, als Methode für ein erfahrungsorientiertes Lernen. Der einzelne Mensch im Zusammenwirken mit anderen Menschen und der Natur steht im Vordergrund. Die Wikingerzeit (ca.500-ca.1150 n.Chr.) kann uns einen guten erlebnispädagogischen Rahmen für den Lernprozess jedes Einzelnen geben.

Alle Programmangebote auf dem Gelände  werden von fachlich qualifizierten Erlebnispädagogen geleitet. Die Teilnehmer sind die meiste Zeit draußen, nicht nur während der Programmeinheiten, sondern auch in der Freizeit bei Stockbrot am Lagerfeuer, Beachvolleyball, Fußball oder Billard. Damit die Kinder all diese Erlebnisse genießen können,  empfehlen wir entsprechende Ausrüstung - von Sonnenhut bis Regenjacke und Mückenschutz bis Sonnencreme.

Am Anreisetag:  Zimmerverteilung, Mittagessen, Programm- und Hauseinweisung durch die Heimleitung, danach Erkundung des Geländes oder der Umgebung (wir haben für sie vorbereitet: Geländerallye und Orientierungsspiel). Nach dem Abendessen wahlweise Lagerfeuer oder Disko mit Schüler-DJs oder baden...

Preis: nur 195 EUR (5 Tage inkl. Übernachtung, Vollverpflegung, Material, Betreuung), pro Klasse gewähren wir zwei Freiplätze für die Betreuer; bei einer Gruppengröße von weniger als 20 Teilnehmern kann sich der Preis für das Programm erhöhen

Übernachtung: im Haupthaus oder in Nur-Dach-Hütten. Auch die Unterbringung auf dem Zeltplatz in eigenen Zelten ist möglich. Gern unterbreiten wir ihnen ein entsprechendes Angebot.

Programminhalte

Programmbausteine (auch einzeln und für externe Gäste buchbar)

Für Rückfragen zu den Inhalten schreiben sie bitte an: programme@djo-bosau.de

1. Tag: „Wikinger- Handwerk“

Heute beantworten wir die Fragen: Womit haben die Wikinger gegessen? Wie haben Sie ihr Besteck und ihr Geschirr hergestellt? Gemeinsam lernen wir den richtigen Umgang mit einem Schnitzmesser, um uns für das Mittagessen ein eigenes Besteck herzustellen.

Abgerundet wird das Programm mit Baum- und Holzkunde sowie tollen Spielen zum Thema „richtiges Verhalten in der Natur“.

2.Tag: „Wikinger- Raubzug“

Wer waren die Wikinger? Wieso waren sie über 600 Jahre so gefürchtet und Weltbekannt?

Gemeinsam lernen wir den Umgang mit einem Wikingerschiff, das Rudern und Segeln miteinander schweißt uns zusammen. Wir lernen das schnelle anlegen und wieder ablegen.

3.Tag: Feuer machen mit Eisen und Stein, Feuerbohrer (Herstellung eines Feuerbohrers)

Wie haben die Wikinger ein Feuer entzündet?

Heute lernen wir gemeinsam den richtigen Umgang mit dem Feuer. Wir lernen verschiedene Techniken des Feuermachens und bauen uns in Gruppen einen Feuerbohrer.

Die Einzelnen Programmtage sind variabel, der Wikingerraubzug findet nur bei entsprechenden Wetter statt (Windstärke bis max.4).

alternativ: Frühmittelalterliches Jagen mit Wurfholz, Bogen und Speer

 

Wie haben sich die Wikinger ernährt? Wie fühlt man sich als Jäger? Welche Tiere wurden gejagt? Auf dem Platz kann sich jeder beim Bogenschießen, Wurfholz- und Speerwerfen auf eine Zielscheibe in der Jagd ausprobieren und erleben. Außerdem runden wir das Programm mit spannenden Jagdspielen, Tierkunde, Schleichen und Pirschen ab.